#150 - Wie bitte? Freud und Leid der Spracherkennung

Jesper Frommherz und Michael Reimann

Spätestens seit dem Einzug von Amazon Echo in unsere Wohn-, Schlaf- und sonstigen Zimmer wird Spracherkennung für die breite Masse interessant. Aber seien wir mal ehrlich: Wir alle hatten schon unsere Probleme mit Siri. Darüber sollten wir mal reden – und zwar nicht mit der digitalen Assistentin von Apple, sondern mit unserem Gast.



Jeder von uns ist wahrscheinlich schon mal mit einer Spracherkennung zusammengetroffen. Spätestens seit Siri auf dem iPhone, dem iPad und der Apple Watch ermöglicht, dass wir durch Sprachkommandos Nachrichten schreiben oder Termine anlegen können, ist die Spracherkennung auf dem Vormarsch.



Leider funktioniert die schöne neue Welt nicht immer ganz so einfach wie in Star Trek, wo Captain Picard und seine Crew praktisch das ganze Raumschiff und die interne Kommunikation nur mit Sprachkommandos abwickeln. In der Realität kranken viele Systeme an der Erkennung selbst einfacher Wörter.



Das führt zum Teil zu lustigen Stilblüten, wenn man beispielsweise Texte diktiert, und in fast allen Fällen zu Kauderwelsch, wenn die Texte einzelne fremdsprachige Wörter enthalten.



Die Arbeitsabläufe, mit denen man einen Termin auf der Apple Watch per Sprache eingeben kann, sind außerdem alles andere als einfach und leider auch immer noch sehr fehlerbehaftet. Auch Namen im Adressbuch sind häufige Stolpersteine für Siri und Co., wenn man per Sprachkommando einen Anruf machen will.



Aber wir sehen hier auch eine Zukunft vor uns, in der wir vielleicht vollständig auf Tastaturen verzichten können und in der uns Computer(-netze) wirklich dabei helfen, die Dinge des Alltags einfacher, schneller und damit produktiver zu erledigen.



Genau darüber wollen wir in dieser Ausgabe unserer Sendung reden. Als Gast haben wir Aeneas Rooch dabei, er ist nicht nur Wissenschaftsjournalist und Buchautor, sondern er beschäftigt sich auch mit Speech-to-Text-Systemen, auf denen ja die ganze schöne neue Technik basiert, das heißt mit Systemen, die gesprochenes Wort in geschriebenen Text umwandeln.



Habt ihr auch schon Erfahrungen mit sprachgesteuerten Systemen gemacht? Lasst es uns wissen. Wir freuen uns auf eure Kommentare vor, während und nach der Sendung. Wir immer lautet unser Hashtag: #apfeltalklive


Immer Freitags ab 19 Uhr präsentieren euch Jesper und Michael Klatsch und Tratsch aber auch Infos rund um das Apple-Universum und die Apfeltalk-Community.
Apfeltalk LIVE! Videopodcast (HD) Website

Hinweis

Der Podcast "Apfeltalk LIVE! Videopodcast (HD)" und dessen hier dargestellten RSS-Inhalte liegen urheberrechtlich beim Autor der Betreiber-URL (siehe Website-Link bzw. Copyright Info). Auf den Inhalt von "Apfeltalk LIVE! Videopodcast (HD)" hat podcast.at keinen Einfluss.
Website: Link to website